Google+

Anna und Thomas Wagner auf SWR (BW) in der Landesschau 1.7. um 18.45 Uhr

// Juli 1st, 2011 // Allgemein

 



Dance for Germany“ aus der Metropolregion Rhein-Neckar für WM

Der Partyhit für die Fussballweltmeisterschaft der Frauen soll dieses Mal aus der Metropolregion Rhein-Neckar kommen. Nach den ersten Erfolgen hat er sehr große Chancen der inoffizielle Song für die Fußballweltmeisterschaft der Frauen zu werden.

Der Anfang dazu wurde im Studio in Leimen des Pianisten und Musikproduzenten Thomas Wagner realisiert. Sinsheim und Frankfurt sind Austragungsorte der FIFA Frauenfußball Weltmeisterschaft in Deutschland. Was lag da näher als einen Song zu diesem Großereignis zu komponieren. Thomas Wagner und Christian Gräber machten sich auf ins Studio um Deutschland zu zeigen welche Talente die Metropolregion Rhein Neckar hat .

Das Ziel war einen Song zu produzieren, der Lust auf die WM machen und gute Partylaune versprühen soll.

Der Song stand. Aber nun musste die passenden Besetzung für den Gesangspart her. Hier half der Zufall etwas mit.

Die in Heidelberg wohnende und aus Neustadt an der Aisch stammende Anna Haidle begleitete nichtsahnend eine Freundin, die eine Probe im Studio von Wagner hatte.

Vom ersten Moment war Thomas Wagner beeindruckt von dem strahlenden Wesen der Anna Haidle, die sofort gute Laune verbreitete. Diese stieg umso mehr als sie an der Probe teilnahm und sie unter Beweis stellen konnte mit welcher Stimme sie ausgestattet ist. Begeistert vom „Gesamtpaket“ schickte Thomas Wagner sofort Informationen zu Christian Gräber. In einem nächsten gemeinsamen Treffen wurde der Titel „Dance for Germany“ mit Anna aufgenommen. Unterstützung bekam Anna und ihr Team von den „dieZwei merkwürdig“, 2 tolle Künstler aus Mannheim, die Ihre Rapper Qualitäten in dem Song zum Besten geben.

Der Song kommt sehr gut an. Er läuft jetzt schon auf mehreren Internetsendern wie beispielsweise auf www.RadioMRN.de. Das Video auf youtube erfreut sich steigender „Klicks“, auf einer Website www.fussball-wm-frauen.de liegt er gar an erster Stelle eines Votings, mit dem der inoffizielle WM-Hit gewählt werden soll, der laut Aussage der Website meistens beliebter war als offizielle Produktionen.

Den Stolz auf Anna Haidle zeigt man auch in Neustadt an der Aisch. Man hat die Ereignisse mit und um Anna auf der Internetseite der Stadt Neustadt an der Aisch auf die erste Seite gesetzt.

Die ersten Fernsehstationen haben schon angeklopft und sich mit geplanten Beiträgen angemeldet. Anna wird in Sinsheim singen, zu dieser Gelegenheit werden weitere Videos produziert werden, in die auch begeisterte Fans vor Ort mit sogenannten „Flashmobs“ mit einbezogen werden sollen. Das fertige Musikvideo zum Song wird es dann auf www.Metropolregion.tv zu sehen geben.

In Kürze wird der Titel bei Itunes und Amazon als Download zur Verfügung stehen. Schließlich sollte er auf keiner Party fehlen, wenn unsere Spielerinnen gefeiert werden. Bleibt zu hoffen, dass die Party in diesem Sommer in Deutschland sehr lange andauert.

Comments are closed.